Betriebskonzept

Betriebskonzept

1. Trägerschaft

Unserer Standorte in Richterswil, Männedorf und in Uetikon am See gelten als eigenständige Unternehmungen und wurden als GmbH gegründet.
Geschäftsführende Gesellschafterin aller Panda Kids Firmen ist Jolanda Green, wohnhaft in Meilen.

Alle Standorte verfügen über sämtliche, erforderlichen Bewilligungen.
Wir sind Mitglied beim Verband KIBE Suisse.

2. Öffnungszeiten, Betreuungszeiten

Die Öffnungszeiten sind je nach Standort unterschiedlich. Unter “Standorte” finden Sie die genauen Zeitenübersicht der jeweiligen Standorten.

Ganztagesbetreuung: 07.00 Uhr – 18.30 Uhr (Richterswil und Männedorf 06.45 Uhr)
Vormittag ohne Mittagessen: 07.00 Uhr – 11.15 Uhr (Richterswil und Männedorf 06.45 Uhr)
Vormittag mit Mittagessen: 07.00 Uhr – 14.00 Uhr (Richterswil und Männedorf 06.45 Uhr)
Nachmittag ohne Mittagessen: 14.00 Uhr – 18.30 Uhr (Richterswil 18.45 Uhr)
Nachmittag mit Mittagessen: 11.00 Uhr – 18.30 Uhr (Richterswil 18.45 Uhr)

Bringzeiten (Richterswil und Männedorf 06.45 Uhr) 07.00–09.00 Uhr / 11:00 Uhr-11:15 Uhr / 13:30 Uhr-14:00 Uhr
Abholzeiten 11:00 Uhr-11:15 Uhr / 13:00 Uhr – 14:00 Uhr / 17.00 Uhr–18.30 Uhr (Richterswil 18.45 Uhr)

3. Team

Die Standorte werden von qualifiziertem Personal geführt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen über eine, ihrer Funktion, entsprechende Ausbildung.
Der Personalbestand ist bezüglich Zahl und Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Betreuungsschlüssel abgestimmt und richtet sich nach den kantonalen Richtlinien.

Wir bilden Lernende aus zur Fachfrau Betreuung /zum Fachmann Betreuung, Fachrichtung Kleinkinder.

4. Anmeldung – Aufnahmebedingungen

Die Erstanmeldung erfolgt mittels Anmeldeformular für die Warteliste. Die Aufnahme auf der Warteliste ist kostenlos und sichert den Eltern noch keinen Betreuungsplatz zu. Erst bei beidseitiger Unterzeichnung der zugestellten Elternvereinbarung für eine definitive Aufnahme ist den Eltern das vereinbarte Betreuungsangebot zugesichert. Zu den Aufnahmeformalitäten gehören folgende Unterlagen;

– Unterzeichnete Elternvereinbarung, Kopie des Impfausweises, Kopie der Haftpflichtversicherung

Die Panda Kids nimmt Kinder im Alter von drei Monaten bis zum Schuleintritt auf. Besteht eine Warteliste, haben Geschwister von bereits Panda-Kindern den Vorrang.
Um eine Konstanz der Beziehung und dem Kind Stabilität zu gewähren, empfehlen wir für Vorschulkinder eine minimale Präsenzzeit von zwei Tagen pro Woche.

5. Mindestbelegung

Die Mindestbelegung eines Kindes beträgt im Vorschulalter einen ganzen Tag bzw. zwei halbe Tage pro Woche, für Kindergartenkinder einmal Mittagstisch inkl. Nachmittag pro Woche.

6. Zusatzbetreuung

In gegenseitiger Absprache können spontan zusätzliche Betreuungstage angeboten werden. Diese werden nach der geltenden Taxordnung separat in Rechnung gestellt.

7. Abholdienst für die Kindergartenkinder

Die Kindergartenkinder werden in den umliegenden Kindergärten durch eine Betreuungsperson abgeholt. Leider können wir nicht alle Kindergärten mit unserem Abholservice bedienen.

8. Kleidung – Windeln – Eigene Spielsachen

Die Kinder sind jeweils mit wettergerechter Kleidung ausgestattet, da wetterunabhängig täglich frische Luft getankt wird. Je nach Wetter benötigt das Kind: Gummistiefel, Regenbekleidung, Skianzug, Mütze, Handschuhe, Badehose oder einen Sonnenhut.

Für den Aufenthalt in der Kita benötigt das Kind Hausschuhe oder Rutschfestsocken, sowie bequeme Kleidung, welche jedes Abenteuer miterleben dürften.
Jedes Kind hat eigene Ersatzkleider welche in der Kita aufbewahrt werden.
Um die individuellen Vorlieben bezüglich Windeln abzudecken, sind die Eltern verpflichtet, diese selber mitzubringen. Kuscheltiere und Nuggis darf das Kind selbstverständlich mitbringen.

9. Kommunikation mit den Eltern

Die Basis für eine gute Zusammenarbeit ist gegenseitiger Respekt, Vertrauen und Ehrlichkeit. Täglich werden in Tür- und Angelgesprächen Informationen und Eindrücke ausgetauscht. Für eine Einschätzung zum Entwicklungsstand nehmen wir uns gerne Zeit. Dafür beobachten wir das Kind nochmals genau und vereinbaren dann mit den Eltern ein Standortgespräch.

10. Schweigepflicht

Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Panda KIds sind verpflichtet, alle Informationen über die betreuten Kinder und deren Familien vertraulich zu behandeln. An diese Schweigepflicht bleiben sie auch nach der Vertragsauflösung gebunden.

11. Krankheit und Unfall

Während des Aufenthaltes in der Panda Kids, übernimmt diese die Verantwortung für das Kind für deren Gesundheit und Wohlbefinden. Treten gesundheitliche Probleme auf, werden zuerst die Eltern benachrichtigt, damit diese das Kind abholen und gegebenenfalls zum Arzt begleiten können. Kranke Kinder können nicht in der Panda Kids betreut werden. In dringenden Fällen, nehmen wir mit dem Kinderarzt/der Kinderärztin des Kindes Kontakt auf und begleiten es beim ärztlichen Untersuch. Die Kosten der ärztlichen Konsultation gehen zu Lasten der Eltern.

12. Hygiene und Sicherheit

Die Panda Kids verfügt über ein Hygiene- und Sicherheitskonzept und agiert nach den gesetzlichen Richtlinien. Alle Mitarbeiter werden diesbezüglich geschult und kontrolliert.
Um die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten wurden Abdeckungen bei Steckdosen im ganzen Betrieb installiert, Feuerlöscher und Feuerschutzdecken sind ebenfalls vorhanden. Die Räumlichkeiten wurden von der Brandschutzbehörde kontrolliert und abgenommen. In unseren Panda Kids gilt das Vier-Augen-Prinzip, beim Wickeln und Schlafen sind stets mindestens zwei MitarbeiterInnen im Raum.

13. Feiertage – Betriebsferien

An den offiziellen Feiertagen; 1. + 2. Januar, Karfreitag, Ostermontag, 1. Mai, Auffahrt und Brückentag danach, Pfingstmontag und 1. August bleibt die Panda Kids geschlossen. Zudem schliessen alle Standorte für zwei Wochen über Weihnachten, während den örtlichen Schulferien. Der letzte Tag vor den Betriebsferien schliesst die Panda Kids ihre Türen bereits um 12:00 Uhr.

14. Haftung

Die Panda Kids verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung für alle MitarbeiterInnen. Die Haftpflicht des Kindes ist durch eine entsprechende Versicherung der Eltern abzudecken. Die Panda Kids übernimmt für die persönliche Kleidung und das mitgebrachte Spielzeug keine Haftung.
Eine Kopie der Haftpflichtversicherung ist der unterschriebenen Elternvereinbarung beizulegen.

15. Rechnungsstellung – Taxordnung

Die Monatsbeiträge, das Depot, die Zusatzbetreuungstage, sowie auch weitere Betreuungsentgelte richten sich nach der jeweiligen gültigen Taxordnung. Die Beiträge sind unabhängig von der Anwesenheit des Kindes zu bezahlen. Bezahlt wird der freigehaltene Betreuungsplatz, dies gilt auch bei Ausfall, zum Beispiel auf Grund einer Krankheit, Ferien, Betriebsferien aller Standorte o.ä.
Wird der Monatsbeitrag nach dreimaliger Mahnung nicht bezahlt, kann von Seiten der Panda Kids das Betreuungsverhältnis fristlos aufgelöst werden.

Beim Abschluss der Elternvereinbarung wird als Sicherheitsleistung ein Depot in der Höhe eines Monatsbeitrags fällig. Das Depot wird mit dem letzten fälligen Monatsbeitrag wieder zurückerstattet.
In manchen Kantonen können seit 2011 sämtliche ausgewiesene Kosten für die Kita-Betreuung in der Steuererklärung in Abzug gebracht werden. Sobald alle Zahlungen seitens Eltern für das abgeschlossene Jahr eingegangen sind, erhalten die Eltern eine Übersicht aller eingegangenen Zahlungen für ihre Steuererklärung.

16. Finanzierung

Die Ausgaben des Betriebes werden gedeckt durch die Monatsbeiträge für die Betreuung der Kinder und Eigenmittel der Panda Kids Firmen.

17. Kündigung des Betreuungsvertrages

Der Betreuungsplatz kann mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten auf Monatsende schriftlich und eingeschrieben gekündigt werden. Ebenfalls muss eine Reduktion der Betreuungstage schriftlich mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten angekündigt werden. Bei Nichteinhaltung der Kündigungsfrist wird bis zu deren Ablauf der aktuelle Monatsbeitrag verrechnet.