Ein Tag bei Uns

Eingewöhnungszeit

Ein sanfter Start in die Panda-Welt


Die Eingewöhnungszeit ist eine wichtige Grundlage für einen guten Start in den Panda-Alltag. Mit viel Feingefühl begleiten wir das Kind beim Ablösungsprozess von seinen Eltern.

Während den ersten Tagen kommt das Kind mit einem Elternteil, für einen kurzen Besuch in die Panda Kids. So kann das Kind die neue Betreuungsperson, die Panda-Kinder und die Umgebung kennen lernen.

Nach dem ersten Beschnuppern, bleibt das Kind für eine kurze Zeit alleine in der Panda Kids. Von Tag zu Tag wird die Präsenzzeit etwas gesteigert. Dabei nehmen wir viel Rücksicht auf das Bedürfnis des Kindes, denn manche Kinder brauchen dafür mehr Zeit als andere.

Nach jedem Tag wird gemeinsam mit den Eltern das weitere Vorgehen besprochen. Die Eingewöhnungsdauer beträgt in der Regel zwei Wochen. Zum Wohlsein des Kindes sollen die Eltern, während der Eingewöhnungszeit, jederzeit abrufbereit sein.

Tagesablauf

Zeit haben die vielfältige Umgebung drinnen wie draussen, zu entdecken und zu erleben prägen unseren Tag. Ein vertrauter Rhythmus, eine geordnet bunte Umgebung und der Bezug zur Natur bilden den Nährboden für unterschiedliche Erlebnisse, breitgefächerte Eindrücke und vielfältige Abenteuer in unserer Kita.

In zwei altersgemischten Gruppen werden die Kinder durch einen farbigen, abwechslungsreichen und strukturierten Tagesablauf begleitet. Strukturen und Rituale verbinden, geben Halt und schaffen Vertrauen. Das Kind fühlt sich schnell wohl und sammelt viele Bausteine für seine Entwicklung.

… startet mit der Türöffnung um 07:00 Uhr (06:45 in Richterswil und Männedorf).
Ob noch mit den restlichen Sandmännchen in den Augen, schon grinsend oder voller Tatendrang, jeder unserer kleinen Gäste wird in einem sonnigen Ambiente begrüsst und individuell in seinen neuen Panda Kids Tag begleitet. Mit nochmals Winken am Fenster, gemütlich ein kleines Frühstück geniessen oder direkt in ein buntes Spiel abtauchen, zusammen mit der Betreuungsperson und den Eltern wird der Übergang in den Panda Kids- Tag begleitet.
Nach einer gemeinsamen Znüni-Stärkung begrüsst sich die ganze Kinderschar um 09:30 Uhr im Morgenkreis und startet gemeinsam singend und erzählend in ein neues Panda Kids -Abenteuer.

Danach wird entdeckt, gemeinsam gespielt, verweilt, Freundschaften gepflegt und fleissig beobachtet. Die Kinder erleben ihre individuellen Geschichten. Es entstehen lustige Momente, kreative Ideen und die eigene Sozialkompetenz wird gefordert und gefestigt. Der Morgen wird in einer bunten Balance gehalten von Eigenaktivitäten der Kinder und von geführten, themenorientierten Entdeckungen zusammen mit den Betreuungspersonen. Die Kinder werden langsam gegen 11:15 Uhr aus ihren Abenteuern abgeholt und alle läuten gemeinsam im Kreis singend das Mittagessen ein.

Kulinarisch und abwechslungsreich bereiten wir täglich frisch unsere Mahlzeiten selber zu. In einer fröhlichen Atmosphäre geniessen Gross und Klein zusammen das Essen.

Vor der Mittagruhe lernen die Kinder spielerisch ihre eigenen Zähne zu pflegen und danach holt jedes Kind seinen treuen Begleiter von zu Hause aus seiner Kiste. Mit Nuggis, Kissen, Tiere, Puppen und einer leise singenden Betreuungsperson geht es für eine Pause ins Land der Träume. Die grösseren Kinder erholen sich beim Bücher anschauen und sammeln neue Ideen und Kräfte für den Nachmittag.

Sofern der Morgen noch nicht im Freien verbracht wurde, ist es spätestens am Nachmittag an der Zeit, die Schuhe oder Gummistiefel anzuziehen und die Natur zu entdecken. Spaziergänge am See, die vielfältigen Spielplätze in der Umgebung oder der Waldtag jeweils einmal pro Woche laden ein jede Jahreszeit zu erleben und zu erforschen. Ebenso ist alle zwei Wochen die Turnhalle im Schulhaus für uns reserviert, welche wir mit unseren kleinen Gästen besuchen. Gegen 16 Uhr stärken sich die Kinder mit einem feinen Zvieri und geniessen eine gemeinsame Pause.

Unsere Kleinsten bringen zu Beginn ihren eigenen Tagesablauf mit. Sie nehmen mit gossen Augen, beobachtend, hörend oder schlafend das bunte Geschehen um sich wahr. Respektvoll, Entwicklungsspezifisch und in Absprache mit den Eltern werden die individuellen Bedürfnissen in den Panda Kids Alltag eingeflochten. So wird in ruhigen Nischen geschlafen, mit viel Liebe der gewünschte Brei zubereitet oder den Schoppen gegeben. Gewickelt wird am Morgen, vor dem Mittagsschlaf, nach dem Mittagsschlaf und nach dem Zvieri und selbstverständlich auch bei zusätzlichem Bedarf ein weiteres Mal.

ab 17:00 Uhr werden alle kleinen Gäste abgeholt. Zusammen mit den Eltern verlassen die kleinen Piraten, Krokodile, Prinzessinnen oder Löwen müde, zufrieden, erzählend oder bereits schlafend unsere bärigen Räumlichkeiten.

Ausflugsziele

Dank zentraler Lage sind Ausflugsziele und Spielplätze sehr gut erreichbar. Für unsere Ausflüge stehen uns zusätzlich in unmittelbarer Nähe Bus und Zug zur Verfügung.

Waldtage

Der Wald ist für Kinder ein Abenteuerspielplatz der besonderen Art. Waldtage ermöglichen Kindern intensive Naturerlebnisse.

Sportplausch in der Turnhalle

In der Turnhalle können sich die Kinder so richtig austoben. Das Springen von den Kästen, Klettern an Seilen und Stangen, sowie das Spielen mit Bällen und anderen Sportgeräten sorgt für Spass und körperliche Ausgeglichenheit.

Bauernhof

In der Natur finden wir viele wichtige und wertvolle Entdeckungs- und Erfahrungsräume. Deshalb besuchen wir gerne mal auch den Bauernhof!

Elefantenbach

Mitten in Zürich eine Oase der Ruhe, aber auch ideal zum Spielen. Am Stöckeltobelweg entlang führt der Weg zu einem Elefanten. Mitten im Bach steht der Elefant und lädt zum Spielen und Verweilen ein.

Knies Kinderzoo in Rapperswil

In keinem anderen Zoo sind die Tiere so nah zu bestaunen wie im Kinderzoo in Rapperswil. Sie dürfen je nach Tierart angefasst, gestreichelt, gefüttert oder geritten werden.

Spezial-Ausflüge

Spezial-Ausflüge in den Tierpark, auf andere Spielplätze, zur Feuerwehr und noch viel mehr werden auch unternommen! Mit leuchtenden Laternen den Winter strahlend zu begrüssen gehört natürlich auch dazu!

Waldtag

Freitag ist Waldtag!

Es ist schon etwas Besonderes, einen wunderschönen Tag im Wald zu erleben. Der regelmässige Aufenthalt in der Natur fördert bei Kindern die Phantasie und Kreativität und leistet einen Beitrag zur Gesundheitsförderung. Mit einem Picknick im Rucksack ziehen wir einmal in der Woche, nämlich am Freitag, in den Wald.

Die Natur fördert das Erleben aller Sinne und macht den Menschen feinfühlig für Winziges und Grosses. Das freie Spiel ohne fertiges Spielmaterial erfordert Eigeninitiative und schult Konzentrationskraft und Wahrnehmungsfähigkeit. Durch das Beobachten von Kleinstlebewesen, dem Sammeln und konstruktiven Umgang mit Naturmaterialien erleben die Kinder die Vielfalt und Schönheit der Natur, auch der Wechsel der Jahreszeiten.

Naturkunde ergibt sich am Wegesrand, natürliche Zusammenhänge kann man vor Ort am besten erklären. Dies geschieht ganz beiläufig durch die vielen kleinen Entdeckungen, die mit Interesse und Freude bestaunt und mit unterstützenden Geschichten und Erklärungen untermauert werden.

Dazu gehören auch viele Spielideen für den Wald, wie Zapfenhüpfen, Baumverstecke, Horch mal, Zapfenwerfen, Waldkönig, Blinde Raupe, Paarfindung, Baum findenWald-Weitsprung, verschiedene sportliche Übungen und noch viel mehr. Auf natürlichste Art und Weise werden viele verschiedene Bewegungsmöglichkeiten genutzt und fördern so die motorische Entwicklung.

Turntag

Jeden Mittwoch bieten wir den Kindern gezielte Turnstunden mit Spiel und Bewegung an, in der Schulturnhalle (Uetikon und Männedorf).

Bewegung und Sport gelten zu Recht als unverzichtbare Bestandteile der Erziehung des Kindes. Im Vorschulalter haben Bewegung, Turnen und Sport vor allem das Ziel, der natürlichen Lebensfreude des Kindes Raum zu geben und so das Wohlbefinden und die motorischen Fähigkeiten zu stärken und eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Allerdings hat gerade in der frühen Kindheit die Förderung der motorischen Fertigkeiten eine Bedeutung, die weit über die körperliche Gesundheit hinausreicht und die Gesamtentwicklung des Kindes betrifft, und zwar Aspekte der emotionalen, geistigen und sozialen Entwicklung.

Bei allen Bewegungs/Spiel-Übungen wird die Eigenaktivität der Kinder, das weitgehend freie und kreative Erproben neuer Bewegungsmöglichkeiten steht im Vordergrund. Die Kinder erhalten ausreichend Gelegenheit, ihre motorischen Möglichkeiten selbständig zu erproben und zu vertiefen. Übungen werden, aufbauend auf der natürlichen Bewegungsfreude des Kindes, möglichst in spielerischer Form stattgefunden. Dies schließt keineswegs aus, dass Lernprozesse stattfinden. Selbst hochkomplexe Bewegungsfertigkeiten, z.B. der Umgang mit Kleingeräten und grundlegende Spielformen, können in spielerischer Form angeeignet werden.

kinder – yoga

„Yoga sollte nicht geübt werden, um den Körper zu kontrollieren. Im Gegenteil. Es sollte dem Körper Freiheit geben – alle Freiheit, die er braucht.“ (Vanda Scaravelli)

Alle Standorte bieten regelmässig das Kinderyoga an. Beim Kinderyoga fällt auf, dass die kleinen Schüler und Schülerinnen die verschiedenen Stellungen sehr schnell und leicht erlernen können. Dafür förderlich sind ihr natürlicher Bewegungsdrang und die kindliche Neugierde. Außerdem haben Kinder einen hohen emotionalen Zugang zum Yoga. Alleine die Namen der diversen Asanas (Yogastellungen) im Kinderyoga wecken die kindliche Phantasie. Der Hund, die Katze, der Baum oder der Krieger wecken Assoziationen, die zur Nachahmung und zum Spiel beim Kinderyoga anregen.

Essen

Täglich wird mit viel Liebe für unsere kleinen und grossen Gästen in der Panda Kids ein frisches, ausgewogenes und kindergerechtes Essen in unserer hauseigenen Küche gekocht.

Die spezielle Babynahrung wird nach Absprache mit den Eltern nach Wunsch frisch vorbereitet.

Süssigkeiten, sowie Süssgetränke gehören nicht zum Alltag. Ausnahmen bilden Geburtstage oder spezielle Festlichkeiten.

Spezifische Essgewohnheiten, Allergien und Nahrungsunverträglichkeiten sind bei der Anmeldung oder unverzüglich nach dem Auftreten von Problemen mitzuteilen.
Die Betreuungsperson achtet jeweils auf eine gute Mundhygiene (Zähneputzen) bei den Kindern.

Wir genissen unsere Mahlzeiten zusammen in einer sonnigen Athmosphäre. Am Tisch darf erzählt, gelacht und genussvoll zusammen gegessen werden.

En Guete….! 😋

Haben sie fragen?

Gerne laden wir Sie herzlich zu einer unverbindlichen Besichtigung ein. Um Ihnen unsere volle Zuwendung geben zu können, bitten wir Sie, einen Besichtigungstermin im Voraus zu vereinbaren.